Martin Böttcher in der Schweiz 17.6.1927-20.4.2019

Er war einer der grössten Filmkomponisten der Sechzigerjahre. Der Musiker ist in der Nach zum Karsamstag im Alter von beinahe 92 Jahren gestorben.

Mit der Musik in den «Winnetou«-Filmen wurde Martin Böttcher weltweit berühmt. Die Melodien sind noch immer legendär die Titelmusik «Old Shatterhand» stand 17 Wochen lang an der Spitze der Charts und wurde mehr als 100.000 Mal verkauft.

In vielen Medien wurde sein Tod bereits kommentiert.

Martin Böttcher, dieser Gentleman alter Schule, lebte eine lange Zeit in Lugano. Dies war auch die Zeit als er zweimal bei den Schweizer Karl-May-Freunde-Jahresjubiläen im Karl-May-Hotel «Bellevue au Lac» unser lieb gesehener Gast war.

2005 war er bei «Western Classics» im KKL und dirigierte einige Film-Melodien am Dirigentenpult. Unvergesslich seine Fahrt mit unserer lieben Marie Versini und 30 Film-Fans auf dem Dampfschiff «Stadt Luzern» zum weltberühmten Bürgenstock. Oben auf der Terrasse war er begeistert von der herrlichen Aussicht über den Vierwaldstättersee, an diesem Sonntag 1. Mai 2005.

2006 hiess es dann «Winnetou in Concert» im KKL Luzern, wo Martin Böttcher wiederum beim Konzert anwesend war.

Im Januar und März dieses Jahres gab es riesengrossen Applaus für Martin Böttcher anlässlich des Filmkonzerts «Winnetou – der Schatz im Silbersee». Zuvor erhielt an dessen Welturaufführung im Dezember 2018 der Komponist Martin Böttcher stehende Ovationen.
Dirigent war an allen Konzerten der Arrangeur Wicki, ein Luzerner.

Text und Bilder: Elmar Elbs

MartinBöttcher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s